Lupenbrillen im OP und in der HNO-Ordination

HNO-Ärzte sind im OP-Saal tagtäglich auf die optimale Vergrößerung des OP-Feldes angewiesen.

HNO-Ärzte sind im OP-Saal tagtäglich auf die optimale Vergrößerung und Ausleuchtung des OP-Feldes angewiesen. Eine Lupenbrille kann dabei die Arbeit maßgeblich erleichtern!

Lupenbrillen vereinen den stark vergrößernden Effekt einer Lupe mit den komfortablen Trageeigenschaften einer Brille. Das optische Hilfsmittel besteht aus zwei Gläsern mit Lupensystem, befestigt an einem Brillengestell. Je nach Ausführung können bis zu 15-fache Vergrößerungen erreicht werden.

In meiner HNO-Ordination in 1100 Wien arbeite ich neben einer Lupenbrille auch mit einem Mikroskop, um so selbst kleinste Strukturen wie das Trommelfell optimal einsehen zu können.